< back





Traumkino

Zu Eraserhead von David Lynch


   Traumkino Cover

»Schlüssig und noch dazu sehr interesant.«
 
(deadline Filmmagazin, 03/ 2007)

-

Eraserhead ist ein Film wie ein Traum. Ein dunkler, beunruhigender Albtraum. Doch warum und mit welchen Mitteln übt er seine regelrecht halluzinatorische Wirkung auf den Zuschauer aus?

Die Arbeit analysiert eingängig die enigma- tischen Bild- und Klangwelten von David Lynchs erstem Spielfilm, ohne die äußeren Voraussetzungen, etwa seine Erfolgsge- schichte im Mitternachtskino, außer Acht zu lassen.

So kann schließlich begründet werden, wa- rum eine Vorführung Eraserheads unter den richtigen Bedingungen zu einer maximalen Annäherung von Film und Traum führt: dem Traumkino.

-